Fragen & Antworten zu Versicherungen für Freiberufler

Welche betrieblichen Versicherungen sind die wichtigsten? Welche persönliche Versicherungen werden benötigt? Wie ist das mit der Altersvorsorge?

Welche betrieblichen Versicherungen sind die wichtigsten?

Schäden am Betrieb können schlimmstenfalls dazu führen, dass Sie schließen müssen, wenn der Betrieb still steht und Sie die finanziellen Folgen aus eigener Tasche bezahlen müssen. Deshalb gehört die Versicherung der Werte im Betrieb, also das Inventar, die Elektronik und das Gebäude versichert.

Darüber hinaus auch ganz wichtig sind die Berufshaftpflichtversicherung, die mittlerweile in etlichen Branchen schon Pflicht ist. Auch eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung gehört heute je nach Branche zur Grundausstattung.

Welche persönliche Versicherungen werden benötigt?

Ihre Arbeitskraft ist Ihr wichtigstes Kapital. Deshalb ist es auch für Ihre Firma wichtig, das Risiko Berufsunfähigkeit zu versichern.

Thema Krankenversicherung: Sie haben die Wahl zwischen freiwillig gesetzlicher und privater Krankenversicherung. Welche Variante dabei die bessere für Sie ist, entscheiden individuelle Kriterien, wie Alter, Familie, Vermögensverhältnisse. Die Entscheidung für eine private Krankenversicherung sollte keinesfalls nur aus dem Grund, einige Euro monatlich zu sparen, erfolgen. Für beide Varianten gilt: Ein Krankentagegeld sollte mitversichert sein, so erhalten Sie Ihr Einkommen, wenn Sie einmal krankheitsbedingt länger ausfallen.

Für die privaten Versicherungen gelten weiterhin die selben Prämissen, wie für jeden Privathaushalt. So hat eine private Haftpflichtversicherung Priorität. Auch eine gute Unfallversicherung sollte abgeschlossen werden, da die meisten Freiberufler viel unterwegs sind.

Wie ist das mit der Altersvorsorge?

Einige Berufsgruppen sind in Versorgungswerken versichert. Dort werden Ansprüche für die Rente und für eine Berufsunfähigkeit aufgebaut, die jedoch in den meisten Fällen nicht ausreichen. Deshalb wird es sinnvoll sein, diese durch private Vorsorge zu ergänzen.

Unsere Empfehlung: Eine unabhängige und ausführliche Beratung ist auch für den Berufsstand der Freiberufler empfehlenswert. Nur so kann man den spezifischen Risiken der Berufsgruppe gerecht werden. Für einige Branchen gibt es sehr gute komplette Versicherungskonzepte. Jedoch nicht alle angebotenen Policen sind auch gut.

Ein regelmäßiger Check bestehender Versicherungen (aller 2-3 Jahre) empfehlen wir ebenfalls, da der Markt sich stetig weiter entwickelt. Bei den von uns betreuten Verträgen führen wir diesen Check automatisch durch.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Fordern Sie Ihr unverbindliches Angebot an!

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, der Erhebung von Daten durch Google Fonts, der Erhebung von Daten durch Google Maps, sowie der Erhebung von Daten durch YouTube zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §15 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV und §12 Finanzanlagenvermittlungsverordnung - FinVermV zum Download als PDF
Persönliche Beratung gewünscht?
Ich wünsche eine persönliche Beratung und möchte Kontakt mit einem Berater aufnehmen.

Beraten lassen
Ich verzichte auf eine persönliche Beratung und möchte mit dem Besuch der Seite fortfahren.


Fortsetzen
Gemäß neuer gesetzlicher Vorgaben (Insurance Distribution Direktive - IDD) zu Fernabsatzverträgen sind wir dazu verpflichtet, an dieser Stelle auf unsere Beratungspflicht hinzuweisen.